Slider

Etwas Abwechslung nötig?

Das Amersham Museum bietet eine Google Ausstellung mit Bildern von Amersham in der Zeit von 1880 bis 1930 an.

Die Fotos wurden alle von dem bekannten Amershamer Fotografen, George Ward aufgenommen. Hier der Link zur Ausstellung:

https://artsandculture.google.com/exhibit/life-in-amersham-1880-1930/qgLiHDKEMx-xKw?fbclid=IwAR1LJIbMnioNFSZMYmbsIKTRmc9SR_rm8kYZrQu8pfVbN3dc–F1Rx_fdu4

George Ward (1860–1943) war als Stadtrat, Fahrrad- und Motoringenieur, Gründer der Amersham Town Band und begeisterter Fotograf in Amersham bekannt. Viele seiner Glasplattennegative wurden von der lokalen Historikerin Jean Archer und seiner Familie digitalisiert und an das Amersham Museum übergeben. Diese Ausstellung von Wards Fotografien zeigt den Alltag und besondere Ereignisse in Amersham von 1880 bis 1930. Sie basiert auf einer Ausstellung, die Jane Bowen vor einigen Jahren für das Museum erstellt hat.